Die Buchmalerin

Buch bestellen

Leseprobe als PDF

Pressezitate und Kritiken

„Die Geschichte der Buchmalerin Donata, die von der Inquisition verfolgt wird, weil sie Menschen und Heilpflanzen zeichnen kann, als wären diese lebendig, ist wirklich so spannend, dass man diesen Wälzer nicht aus der Hand legen kann.“
Brigitte

Die Buchmalerin

Der historische Kriminalroman war für den „Glauser“ 2006 nominiert.

Eine junge Buchmalerin wird zur Schlüsselfigur im Machtkampf zwischen Kaiser Friedrich II. und Papst Gregor IX.

Im eisigen Winter zu Beginn des Jahres 1235: Donata, eine junge Buchmalerin, befindet sich seit vier Jahren auf der Flucht vor der Inquisition. In der Eifel wird sie zufällig Zeugin, wie Kardinal Enzio von Trient einen Inquisitor ermordet. Enzio ist im Auftrag Papst Gregors IX. unterwegs. Er soll ein Bündnis vermitteln, das zum Ziel hat, Kaiser Friedrich II. zu stürzen und Gregor die alleinige Vormachtstellung im Abendland zu verschaffen. Doch insgeheim verfolgt Enzio seine ganz eigenen Pläne – er will selbst den Papstthron erringen. Als Enzio entdeckt, dass Donata den Mord beobachtet hat, lässt er nach ihr als Ketzerin suchen. Und noch jemand wird auf Donata aufmerksam und verfolgt sie: Roger, ein Kundschafter Friedrichs, der sich an Enzios Fersen geheftet hat und dessen Pläne durchkreuzen will. Als Donata von ihren neuen Häschern erfährt, ist es fast zu spät. Längst ist sie die Schlüsselfigur in einer perfiden Intrige. Nicht nur ihr eigenes Leben ist bedroht, sondern auch das der Menschen, die sie liebt. Um sie zu retten, muss sich Donata den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen.

Erhältliche Ausgaben:
TB Grafit 2005, ISBN 978-3894256005, 537 Seiten, 12 €
E-Book Grafit Dezember 2010, ISBN 978-3894258436, 9,99 €
TB Goldmann April 2006, ISBN 978-3442461783, 528 Seiten, 8,95 €