Tee von Fortnum & Mason


Wie ich schon öfter auf dieser Website erwähnt habe: Ich bin ziemlich anglophil. Als meine Freundin und Kollegin Mila Lippke und ich vor unserem Rückflug nach dem Ende der „Sommeruniversität am Christchurch College“ noch Zeit hatten (siehe auch unter „Interviews“) machten wir einen Abstecher zu „Fortnum & Mason“, was so viel bedeutet wie: „Königlicher Hoflieferant“, in 181 Picadilly, dem Herzen Londons gelegen, und Inbegriff der „Britishness“.


Kurz danach beschloss mein Partner Hartmut Löschcke, in seinem Buchladen „Altstadtbuchhandlung Bonn“ den Kunden die Möglichkeit zu bieten, sich selbst in der Leseecke einen kostenlosen Tee zu brühen. Ganz klar, dass dieser Tee nur von „F&M“ kommen konnte ...


Wir bestellten im Internet, was in gewisser Weise ja schon ein Widerspruch in selbst ist. Immerhin erscheint auf der Website, während ich die Adressen-Felder ausfülle, ein „Good Evening Ms Sauer“. Hartmut findet, wenn schon britisch, dann aber richtig ... Und entscheidet sich für die „English Hunt Marmelade Biscuits“. Ich wähle für mich die „Lemon Marmelade Biscuits“ (die mit den appetitlichen Zitronen auf der Dose). Außerdem bestellen wir noch „English Afternoon Tea“ und „Earl Grey“ in den typischen „F&M“ Dosen (lavendelfarben, pink und türkis) und einen „Bristol China tea tidy“ mit Rosen drauf (ein Tellerchen für benutzte Teeeier).


Fünf Tage später trifft das Paket in Hartmuts Laden ein. Ich habe ihm eingeschärft, dass er es keinesfalls ohne mich aufmachen darf – woran er sich auch getreulich hält. Ich gebe zu, ab und an fröne ich gewissen nostalgischen Vorstellungen. Dass unsere Bestellung nicht in einer Holzkiste, verpackt zwischen feinen Lagen Holzwolle, eintreffen würde, war mir schon klar.  Auf raschelndes Seidenpapier hätte ich dagegen ja schon gehofft ... Doch als ich den Karton in Hartmuts Beisein öffne, sehe ich als Erstes sehr zweckmäßige, aber auch sehr hässliche Luft gefüllte Plastikpads. Ich nehme die oberste Lage heraus – ein zarter Teeduft schlägt uns entgegen. Meine Dose mit den Zitronen ist so schön, wie ich sie mir vorgestellt habe, und Hartmut ist sehr angetan von seinen „English Hunt Marmelade Biscuits“ und findet den Fuchs mit dem goldenen Krönchen, der diese Dose ziert, „einfach ganz wunderbar schräg“.


Altstadtbuchhandlung und Büchergilde Bonn, Breite Straße 47, 53111 Bonn, 0228/636750, info@buechergilde-bonn.de